Mehr Style mit der richtigen Ernährung! Vitalstoffe pimpen dich!

Mehr Style mit der richtigen Ernährung! Vitalstoffe pimpen dich!

Wir starten Quick & Dirty mit den Grundlagen einer gesunden Ernährung. Danach geht es etwas mehr ins Detail und Du erfährst, wie du mit Vitalstoffen deinen sexy Style verbessern kannst!

Ab und zu kann es auch Stilbruch sein: Mit ausgewogener Kost zum Wohlbefinden

Ernährungsfehler zählen zu den „Krankheitserregern“ Nummer eins. Die Folgen können Übergewicht, Karies, Bluthochdruck, Diabetes und Arteriosklerose sein. Das Tückische an ernährungsbedingten Erkrankungen: Sie brechen oft erst nach Jahrzehnten aus.
Dabei ist es gar nicht so schwer, die Grundprinzipien gesunder vollwertiger Ernährung einzuhalten.

Die „Ernährungspyramide“

Ernährung Getreide Vollkorn Orientieren Sie Ihre Nahrungsaufnahme an der so genannten „Ernährungspyramide“. Diese unterteilt die Lebensmittel in sechs Gruppen. Gruppe 1 ist die Basis der Pyramide und sollte den Hauptbestandteil der Ernährung ausmachen, gefolgt von den Gruppen 2 bis 4. Die Gruppen 5 und 6 bilden den oberen Pyramidenteil bzw. die Spitze und sollten möglichst selten auf dem Speiseplan stehen.

Ernährungspyramide

Gruppe 1

Hierzu zählen Getreide und Getreideprodukte aus Vollkorn sowie Kartoffeln. Beispiele sind Vollkornbrot, -brötchen, -gebäck, oder -müsli, Vollkornreis und -nudeln, Gerichte aus Hirse, Grünkern, Gerste oder Hafer

Gruppe 2

Hierzu zählen Gemüse, Salat, Rohkost. Beispiele wären frische Hülsenfrüchte, Frischgemüse, frische Salate, milchsaure Gemüse wie Sauerkraut, Tiefkühlgemüse (nicht vorgegart)

Gruppe 3

Ernährung Vitamine Gesundheit

Frisches Obst

Gruppe 4

(Fettarme) Milch und Milchprodukte wie z.B. Frischmilch, H-Milch, Käse, Quark, Joghurt

Gruppe 5

Hierzu zählen Fleisch und Wurst (möglichst mager), Eier und Seefisch

Gruppe 6

Hierzu gehören Fette, Öle und fettreiche Speisen. Beispiele sind Butter, ungehärtete Pflanzenmargarine oder kaltgepresste naturreine Pflanzenöle (z.B. Oliven-, Sonnenblumen- oder Distelöl)

 

Viel trinken für den guten Look!

Zudem sollten Sie täglich mindestens zwei Liter direkte Flüssigkeit trinken. Empfehlenswert hierfür ist Trinkwasser, Mineralwasser, Kräuter- und Früchtetees, Frucht- und Gemüsesäfte. Definitiv nicht zu empfehlen sind alkoholische Getränke. Auch Kaffee und Tee sollten in dieser „Positivbilanz“ an Flüssigkeitsaufnahme nicht berücksichtigt werden.

Darüber hinaus solltest Du – wenn Sie es Süßes lieben – mit Vollrohrzucker, kalt geschleudertem Honig oder Ahornsirup süßen, anstatt Zucker oder Fruchtzucker zu nehmen.

Vitalstoffe – Mehr Style für mehr Gesundheit

Kirschen, Aprikosen, Beeren in Fülle, erntefrische Gemüse und Salate: Für Süßmäuler und Gourmets ist der Juli ein Wonnemonat. Fast noch mehr Grund zur Freude haben gesundheitsbewusste Schlemmer. Schließlich strotzen all die feinen Früchtchen und Genüsse aus der grünen Küche vor Vitaminen! Eigentlich müsste uns die sommerliche Speisekarte also gut mit Vitalstoffen versorgen. Aber ist darauf wirklich Verlass?

Weniger Style durch FastFood

Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse ist das A und O der Gesundheit. Denn für einen reibungslosen Ablauf unseres Stoffwechsels sind ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente unentbehrlich. Die meisten Vitalstoffe kann der Körper nicht selbst herstellen, wir müssen sie uns daher Tag für Tag über die Nahrung zuführen. Pflanzliche Lebensmittel spielen dabei eine Hauptrolle und sollten mehrmals täglich genossen werden. Der moderne Alltag sieht leider nur zu oft anders aus: Fastfood, Kantinen- oder Mensaessen, Fertiggerichte – bei solchen Essgewohnheiten gerät die Vitalstoffversorgung schnell ins Hintertreffen. Doch selbst fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu verzehren – natürlich roh bzw. schonend zubereitet und möglichst Bio! – und sich auch sonst an die Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zu halten, genügt nicht immer.

Sinnvolle Unterstützung: Die richtige Kombination macht es

Wie viel an Vitalstoffen man braucht, hängt nämlich auch von der Lebenssituation ab. So können u.a. Stress, Diäten, Leistungssport, Schwangerschaft, Krankheit oder das Alter den Bedarf erhöhen. Die Vitalstoffversorgung durch die Einnahme eines hochwertigen Nahrungsergänzungsmittels wie etwa Nobilin Premium zu sichern, macht also Sinn. Im Kombipaket mit drei eigenständigen, einander ergänzenden Produkten (Nobilin Q10, Nobilin Plus, Nobilin Lyco) liefert das Multivitaminpräparat eine umfassende Versorgung mit 31 Vitalstoffen. Das Besondere: In diesem fein aufeinander abgestimmten „Orchester“ spielen nicht nur lebenswichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente mit, sondern auch sekundäre Pflanzenstoffe wie z.B. natürliche Carotinoide, Citrusbioflavonoide sowie Extrakte aus Tomaten, grünem Tee und Traubenkernen. Die Darreichungsform in Soft-Gel-Kapseln bietet ebenfalls spezielle Vorteile. Zum einen sind die Soft-Gel-Kapseln angenehm zu schlucken, zum anderen machen sie die Inhaltsstoffe bekömmlicher. Weil diese in Öl gelöst vorliegen, sind sie besonders gut verfügbar und resorbierbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.